Dimosthenis Papamarkos | „Gjak – sauber bleibt nur, wer nix tut“

Die Griechische Kulturstiftung, das Centrum Modernes Griechenland und der Mitteldeutsche Verlag laden Sie zu einer Buchvorstellung mit dem Autor Dimosthenis Papamarkos ein.

Dimosthenis Papamarkos präsentiert die deutsche Ausgabe von
„Gjak – sauber bleibt nur, wer nix tut“
Erzählungen
aus dem Griechischen von Angelika Gravert und Athanassios Tsingas

Mittwoch, 10. Mai 2023, 19:00 Uhr
Freie Universität Berlin
Habelschwerdter Allee 45 / Rostlaube, J32/102
Moderation: Konstantinos Kosmas

www.mitteldeutscherverlag.de/literatur/alle-titel-literatur/papamarkos,-dimosthenis-gjak-sauber-bleibt-nur,-wer-nix-tut-detail
www.cemog.fu-berlin.de/aktivitaeten/veranstaltungen/Gjak-_-sauber-bleibt-nur_-wer-nix-tut.html

Eintritt frei

Eindringliche Erzählungen aus einer rauen Welt
Griechisch-Türkischer Krieg 1919–1922: Im Zentrum der neun Erzählungen stehen griechische Veteranen. Zurück im zivilen Leben, sollen sie eine Rolle übernehmen, die ihnen von den Sozialnormen aufgezwungen und ihren Kriegserlebnissen und den begangenen Grausamkeiten diktiert wird. Erzählt in rauer Mündlichkeit, handeln die Geschichten vom Orientierungsverlust der Ich-Erzähler und der Unfähigkeit, den traditionellen Verhaltenskodex mit den eigenen Emotionen in Einklang zu bringen. Es geht um begangene oder miterlebte Grausamkeiten und deren Auswirkungen auf alle Beteiligten, aber auch um Lieben.
Mit mehr als 45.000 verkauften Exemplaren in Griechenland ist Papamarkos ein großer Wurf gelungen.