„Ein Käfig ging einen Vogel suchen“ von Rodoula Pappa

„Ein Käfig ging einen Vogel suchen“ von Rodoula Pappa

Ελληνικά

Die Griechische Kulturstiftung lädt ihre kleinen Freundinnen und Freunde zu einer szenischen Lesung für Kinder in deutscher Sprache ein.

„Ein Käfig ging einen Vogel suchen“
von Rodoula Pappa
(Illustratorin: Célia Chauffrey, Übersetzerin: Birgit Hildebrand, Nefeli-Verlag)

Sonntag, 10. November 2019, 15.00 Uhr
MACHmit! Museum, Senefelderstraße 5, 10437 Berlin
(Museumseintrittspreis: 7 €)

mit
Konstantinos Gerakis, Schauspieler
Georgios Sfyridis, Klavier, Komposition.
Timon Paege und Helena Paege, Violine
Die Autorin Rodoula Pappa ist anwesend.

Es war einmal ein Käfig.
Ein Käfig etwa so wie alle Käfige. Es war nicht besonders groß und nicht besonders klein. Er hatte eine Futterschale fu
̈r Körner und einen Trinknapf für frisches Wasser, und an einer Seite hing als Schaukel ein kleiner Zweig.
Er war ein Käfig wie alle anderen, doch mit einem Unterschied: In ihm lebte kein Kanarienvogel, kein Sittich, kein kleiner Papagei und auch kein anderer Vogel. Er war ein leerer Käfig, und deshalb war er sehr beku
̈mmert.
„So ein Unglu
̈ck“, dachte er. „Ein leerer Käfig ist ein Käfig, der sein ganzes… Käfigtum verloren hat! Wie kann ein leerer Käfig er selber sein? Wie kann er glücklich sein?“
Und so beschloss er eines Tages, sein Glu
̈ck zu suchen.